Innovation aus Leidenschaft

Das BULLS Connected Bike: Verfügbar ab 2017

Abbildung_Sturmvogel

In kooperation mit:

PartnerPartnerPartnerPartnerPartner

BULLS Connected Bike

Die Zukunft des intelligenten Radfahrens

Aus der Interaktion von zukunftsorientierter Mobilität und modernster Datentechnologie entsteht das BULLS Connected Bike. In enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern ESB, Brose, der Deutschen Telekom und BMZ baut BULLS auf Basis der ab 2016 erhältlichen Modellreihen Sturmvogel E Evo (in Zusammenarbeit mit Fit For Fun), BULLS E-Stream Evo, BULLS und Green Mover Lacuba Evo das vollvernetzte E-Bike der Zukunft.

Eine im Akku integrierte On-Board-Unit, ausgestattet mit Prozessor, Bluetooth-Schnittstelle, Bewegungssensor, GPS- und SIM-Modul, bildet dabei das Herzstück einer völlig neuen Form des Zusammenwirkens von Konnektivität und Mobilität. Besitzer eines Evo-Modells können die Connected-Bike-Technologie durch eine Integration der On-Board-Unit in den Akku übrigens schnell und einfach nachrüsten.

Modernste Chiptechnik und feinste Sensorik verbunden mit einer exklusiven Benutzer-App ermöglichen u.a. eine völlig neue Form des Diebstahlschutzes, das automatische Absetzen eines Notrufs im Fall eines Unfalls und einen proaktiven Service mit Ferndiagnose und ortsunabhängigen Software-Updates - alles verbunden mit einem Premium-E-Bike der Extraklasse, das allein durch seine einzigartige Ausstattung und perfekte Ergonomie beeindruckt.

Sensoren analysieren Verschleiß und Fahrsituation

Dank der eingebauten Sensoren ist das Connected Bike in der Lage, Fahrsituationen zu interpretieren. Ungewöhnlich starkes Abbremsen verbunden mit einer Schräglage des Bikes kann auf einen Unfall hinweisen. Wird dieser Fall erkannt, erkundigt sich das System beim Fahrer. Reagiert dieser nicht, wird eine Notruf-Benachrichtigung inklusive Standort an einen im Vorfeld festgelegten Notfallkontakt abgesetzt. Besonders in entlegenen Regionen, kann der Radfahrer so schnell gefunden und versorgt werden. Zusätzlich erlaubt die Sensorik Rückschlüsse auf bevorstehende Wartungsarbeiten. So warnt das System entsprechend des Fahrverhaltens beispielsweise rechtzeitig vor einer Abnutzung der Bremsen.

Alle vitalen Daten zum Rad sind jederzeit via Ferndiagnose abrufbar. Akkuladestand, Anzahl der Ladezyklen, allgemeine Fahrleistung und viele Messwerte geben Aufschluss über den Zustand des Bikes – ein nicht nur für Privatnutzer, sondern besonders für Flottenbetreiber wichtiger Service. So können Antriebsinspektion oder ein möglicher Tausch des Akkus bequem vorausgeplant werden.

Verfügbarkeit Connected Bike

Voraussichtlich 2017 wird das Connected Bike verfügbar sein. Aufgrund der Integration der On-Board-Unit im Akku lassen sich alle Modelle mit integriertem Evo-Akku durch einen einfachen Akku-Tausch zum Connected Bike umrüsten.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Voll mit technischen Innovationen erfüllt das BULLS Connected Bike die Anforderungen an das E-Bike von morgen - schon heute.

Innovativer Diebstahlschutz per GPS

Am Zielort angekommen, aktiviert der Fahrer über die App den Sicherungsmodus – der Diebstahlschutz des Connected Bike wird scharfgestellt. Erkennen die Sensoren eine dauerhafte Beschleunigung verbunden mit einer Entfernung vom Standort, werden umgehend eine Nachricht sowie die Standortdaten an das verbundene Smartphone gesendet. Durch Aktivierung der Fernsperrung kann der Nutzer nun den Antrieb dauerhaft abschalten und die Position an die Polizei weitergeben.

Automatischer Notruf

Bestückt mit einer Vielzahl von Sensoren interpretiert das BULLS Connected Bike die aktuelle Fahrsituation. Sinkt die Geschwindigkeit plötzlich auf Null und das Rad liegt auf der Seite, registriert das System einen möglichen Unfall. Reagiert der Fahrer auf die Nachricht eines bevorstehenden Notrufs nicht, wird dieser umgehend an einen via App festgelegten Notfallkontakt abgesetzt und der Standort gesendet. Besonders E-Mountainbikern bietet diese Funktion auf Geländetouren zusätzliche Sicherheit.

Cockpit mit integrierter Navigation

Über das Smartphone vereint das Connected Bike Fahrinformation und Navigation. Dank des Control Dashboards hat der Fahrer alle wichtigen Daten wie Unterstützungsstufe, Restreichweite und Fahrkilometer jederzeit im Blick. Zusätzlich können beispielsweise Informationen zur Wetterlage abgerufen werden. Gleichzeitig sorgt die integrierte Turn-by-turn-Navigation dafür, dass der Fahrer sein Ziel sicher erreicht. Gefahrene Routen können dabei jederzeit gespeichert und geteilt werden.

Komplette Social Media Anbindung

Ohne die Schnittstelle zur Welt der sozialen Medien wäre das Connected Bike nicht komplett. Via Facebook, Twitter & Co. haben Fahrer die Möglichkeit Fahrleistungen, Touren und Routen direkt zu kommunizieren und gleichzeitig an Social-Media-Kampagnen und Aktionen teilzunehmen. In einer späteren Ausbaustufe wird zusätzlich eine umfassende Trainingssteuerung verfügbar sein.

Proaktiver Service

In einer späteren Ausbaustufe verfügbar: Via Ferndiagnose informiert die Service-App den Nutzer nicht nur über den Akku-Ladestand sondern auch über bevorstehende Wartungsarbeiten. Ein Highlight bildet dabei der eingebaute Verzögerungssensor, der rechtzeitig über den Austausch vitaler Verschleißteile wie den Bremsbelägen warnt. Dazu können Diagnosedaten wie Fahrleistung und die Zahl der Ladezyklen jederzeit über die App eingesehen werden – ein wichtiger Service für Privatkunden und besonders für Flottenbetreiber.

Maximale Trainingskontrolle

In einer späteren Ausbaustufe verfügbar: Durch die fein justierbare Trittunterstützung ist das Connected Bike gleichzeitig ein Fitnessstudio auf Rädern. Besonders im Rahmen einer gesunden Ausdauerbelastung spielt die Technik ihre Stärken aus. Für eine perfekte Trainingskontrolle sorgen dabei die speziell aufbereiteten Fahrdaten, die einen genauen Überblick über Umfang und Leistung vermitteln.

Weitere Highlights des BULLS Connected Bike

Kraftvoller Brose-Antrieb

Exklusiv in Zusammenarbeit mit BULLS entwickelt, erzeugt der dynamische 250-Watt-Premium-Antrieb von Brose eine beeindruckende Beschleunigung von bis zu 90 Newtonmetern. Bei aller Durchzugsstärke bleibt die Trittunterstützung dank ausgefeilter Sensortechnik dabei immer harmonisch und energieeffizient.

Exklusiver Hochleistungsakku

Mit dem neuartigen 650-Wattstunden-Akku der innovativen Evo-Serie verfügt das Connected Bike nicht nur über den derzeit leistungsstärksten Energiespeicher auf dem Markt, gleichzeitig kann die perfekt ins Unterrohr integrierte Batterie spielerisch leicht entnommen und extern geladen werden.

Kompaktes CSI-Display

Das kompakte CSI-Display am Lenkergriff informiert jederzeit über alle wichtigen Fahrdaten und fungiert gleichzeitig als Steuereinheit für den Antrieb. Im Zentrum des Connected-Bike-Cockpits bleibt so Platz für Smartphone oder Navigationsgerät.

Perfekte Rahmengeometrie

In Zusammenarbeit mit dem Sportmagazin Fit For Fun entwickelt, überzeugt die Geometrie durch einen optimalen Mix aus Komfort und Sportlichkeit. Perfekte Ergonomie und modernste Technologie vereint für maximalen Fahrspaß im Alltag – dafür steht das BULLS Connected Bike.

Alfine Nabenschaltung

Perfektes Schalten kombiniert mit optimaler 11-Gang-Abstufung und einer wartungsarmen Hinterradnabe – das bietet die hochwertige Alfine-Schaltung von Shimano.

Hydraulische Scheibenbremsen

Ein genauso kraftvolles wie sensibles Bremsen bei allen Witterungsbedingungen ermöglicht die hochwertige hydraulische Shimano-Scheibenbremsanlage.

Neugierig? Über unseren Newsletter informieren wir Sie aktuell über spannende Neuigkeiten rund um das BULLS Connected Bike. Einmal eintragen und kein Update mehr verpassen.

    Impressionen

    Die Firma Brose

    Brose ist weltweit der fünftgrößte Automobilzulieferer in Familienbesitz. Der Mechatronik-Spezialist entwickelt und produziert innovative Systeme für Fahrzeugtüren und -sitze sowie Elektromotoren. Rund 24.000 Mitarbeiter an 60 Standorten in 23 Ländern erwirtschaften rund 5,2 Milliarden Euro Umsatz.

    Mit seiner langjährigen Erfahrung als Marktführer für Elektromotoren in der Automobilindustrie bietet Brose einen Mittelmotor für Pedelecs an, der sich durch höchste Qualitätsgüte und maximale Flexibilität auszeichnet. Auf Basis eines millionenfach produzierten Lenkungsmotors für Pkw entwickelten Brose Ingenieure ein neuartiges Antriebskonzept für Elektrofahrräder, das sich vollständig in den Fahrradrahmen integrieren lässt. Die Fahreigenschaften bleiben unverändert, die Tretunterstützung erfolgt nahezu geräuschlos und vibrationsfrei. Im Juli 2014 ist die Produktion im Motorenwerk in Berlin angelaufen. Um die Kompetenz aus dem Automobilmarkt in die Fahrradwelt zu übertragen, wurde 2014 in Berlin die Brose Antriebstechnik gegründet.

    Brose ist der einzige Hersteller, der einen e-Bike Mittelmotor mit Elektronik „Made in Germany“ anbietet.

    Produkteigenschaften

    • Nahezu geräuschlose und vibrationsfreie Tretunterstützung
    • Hochauflösende Sensorik und intelligente Antriebsregelung
    • Kraftvolle Unterstützung mit bis zu 90 Nm Drehmoment
    • Hohe Reichweite durch effizientes Antriebssystem
    • Optimale Rahmengeometrie durch kompakten Mittelmotor
    • Kein Widerstand beim Pedalieren ohne Unterstützung
    • GSM-/GPS-Modul
    • Bluetooth Schnittstelle
    • 3D-Gyrosensor

    Unsere Partner

    Zusammen mit leistungsstarken Partnern entwickelt BULLS die Zukunft des modernen E-Bike-Fahrens. Dabei schafft das Connected Bike die kürzeste Verbindung zwischen modernster Antriebstechnik, maximaler Konnektivität und sportlichem Anspruch.

    Telekom

    Größtmögliche Netzabdeckung und maximale Übertragungsraten sind der Schlüssel für eine bestmögliche Nutzung aller Features des Connected Bike. Mit der Deutschen Telekom steht BULLS besonders im Hinblick auf die mobile Internetnutzung der denkbar stärkste Partner bei der Entwicklung zur Seite.

    Brose

    Als Hersteller von Steuerungsmotoren steht Brose in der Automobiltechnik für Innovation und Zuverlässigkeit. Durch den Einstieg im Bereich E-Bike-Antrieb hat Brose mit seinen in Deutschland gefertigten Motoren eine neue Premium-Klasse geschaffen.

    BMZ

    Als Systemanbieter und Spezialist für intelligente Akku-Lösungen hat sich die BMZ GmbH innerhalb nur weniger Jahre eine Spitzenposition auf dem schnell wachsenden Lithium-Ionen-Akku-Markt gesichert. Im Bereich E-Bike zählt BMZ weltweit zu den führenden Herstellern der derzeit leistungsfähigsten Batterie-Systeme.

    Fit for Fun

    Seit Jahren baut BULLS die Kooperation mit dem Sportmagazin Fit For Fun immer weiter aus. Lag der Fokus bisher meist auf einer Optimierung von Ergonomie und Rahmengeometrie, so spielen in Zukunft vermehrt Themen wie Trainingssteuerung und Leistungsdiagnostik eine Hauptrolle.

    Powered by SITAEL

    ESB ist das innovative connected E-Bike System. Das E-Bike sendet Diagnose und GPS-Daten direkt in die cloud und ermöglicht so komplett neue Features und eine verbesserte Nutzererfahrung.


    Bleiben Sie in Verbindung

    Neugierig? Über unseren Newsletter informieren wir Sie aktuell über spannende Neuigkeiten rund um das BULLS Connected Bike. Einmal eintragen und kein Update mehr verpassen.

    Mailen Sie uns:

    connectedbike@bulls.de

    Sie stimmen dem Erhalt des Newsletters der ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG zu.
    Der Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen über neue Produkte und Angebote. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Sie können den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft abbestellen, per E-Mail info@bulls.de, telefonisch Tel. +49 221 17959673 oder postalisch ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG, Longericher Str. 2, 50739 Köln.

    Radsport powered by BULLS

    Neben modernster E-Bike-Mobilität deckt BULLS von Mountain, Gravity bis Race alle Facetten des modernen Radsports ab – technisch immer auf dem neuesten Stand.

    Einen Überblick über das komplette Bike-Portfolio bietet die BULLS-Website.